Landes-Prüfung Ju-Jutsu in Mainz

 

Erfolgreich Landes-Prüfung Ju-Jutsu in Mainz

Am Sonntag, 24.11.2018 fuhren fünf Mitglieder der Ju-Jutsu Abteilung des TuS Wallmerod nach Mainz, um sich der nächsten Gürtelprüfung zu stellen.

Ab der Prüfung zum 2. Kyu-Grad (dem Blauen Gürtel) müssen Prüflinge ihr Können im Rahmen einer Landes-Kyu Prüfung mit zwei Prüfern unter Beweis stellen

Insgesamt hatten sich 11 Teilnehmer zur Prüfung angemeldet.

Die Prüfungsfächer waren unter anderem Bodentechniken, Tritt-, Schlag- und Wurftechniken. Weiterhin musste die Abwehr von Angriffen mit einem Stock und Messer sowie beweglichen Gegenständen gezeigt werden. Die Demonstration von freien Wurf- und Bodentechniken und vorgegebene Angriffe mit Fäusten und Füßen standen ebenso auf dem Programm.

Nach fünf Stunden hielten alle Teilnehmer der Prüfung die neue Urkunde in den Händen und dürfen in Zukunft eine neue Gürtelfarbe tragen.

Dilara Catalkaya legte die allerbeste Prüfung in ihrer Gruppe ab, sie zeigte die größte Dynamik und überzeugte die Prüfer mit ihren sehr präzisen Techniken.

Dilara Catalkaya, Lars Gläßer, Mario Kremer und Leon Sturm tragen nun den Blauen Gürtel (2. Kyu-Grad)

Leon Hannappel bestand die Prüfung zum Braunen Gürtel (1. Kyu-Grad)

Die Ju-Jutsu Abteilung des TuS Wallmerod gratuliert Allen zur bestanden Prüfung.

Die Prüflinge der TuS Wallmerod mit den Trainern Djafar und Julian

Gez.

Klaus Schmidt, Abteilungsleiter Ju-Jutsu

Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu

Presse-Veröffentlichung

Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu

Am Samstag den 01.09.2018 richtete die Ju-Jutsu Abteilung des TuS Wallmerod einen Landestechniklehrgang in der Sport- und Kulturhalle Wallmerod aus. Um 14 Uhr trafen sich fast 40 Ju-Jutsuka im Alter von 15 Jahren bis Ü60 aus dem Rheinland von Bad-Kreuznach bis Daaden und Betzdorf. Ziel war es die Kenntnisse im Bereich der Waffenabwehr für die anstehenden Prüfungen zu vertiefen.

Das Hauptthema an diesem Nachmittag war die freie Abwehr gegen Angriffe mit Stock und Messer. Der Referent Andreas Grote (6. Dan JJ, Prüfungsreferent JJVRP) brillierte mit seinem Wissen und vermittelte einfache aber effektive Techniken. Sein Ziel war es Bewegungsabläufe aufzuzeigen, die auch unter Stress noch gut funktionieren. Das verdeutlichte er mit unterschiedlichsten Beispielen und verschiedenen Angriffswinkeln. Gemeinsam mit seinem Sohn Fynn demonstrierten die Beiden unterschiedliche Möglichkeiten des Trainings. Zum Aufwärmen wurde ein lockerer Zweikampf mit offenen Händen ausgetragen. Beim Hauptteil wurden die Techniken realitätsnah und prüfungsorientiert demonstriert und spielerisch erarbeitet. Hier wurde immer auf die Basistechniken aufgebaut und dazu weitere Varianten gezeigt. Stock- und Messerabwehr im Ju-Jutsu weiterlesen

Anpassungen an die neue Datenschutzverordnung

Geehrte Besucher unserer Internetseite,

aktuell gibt es einiges an Verwirrung bei Vereinen/ Webseitenbetreibern, etc. bezüglich der Datenschutz Grundverordnung (siehe auch Wikipedia und dsgvo-gesetz.de). Bis zur Klärung, ob unser Datenschutzhinweis ausreichend ist und ob wir Inhalte wie Fotoalben hier weiter anbieten dürfen, haben wir die entsprechenden Menüpunkte deaktiviert, um auf der sicheren Seite zu sein.

Wir bitten um Verständnis und werden Änderungen dazu hier veröffentlichen.