Gürtel-Prüfung bei der Ju-Jutsu Abteilung

Foto: Die Prüflinge mit dem Prüfer und Trainern.

 

Es ist kurz vor Weihnachten und es standen wieder Gürtelprüfungen vor der Tür der Abteilung Ju-Jutsu des TuS Wallmerod. Vier Prüfungsteilnehmer wurden auf Ihr Können getestet und graduiert.

Unter der Führung der drei Trainer Julian Krämer (1.Dan), Matteo Casanova (1.Dan) und Djafar Sadjadi (1.Dan) wurden die Schüler auf ihre Prüfung vorbereitet  und geschult. Es wurden Haltetechniken am Boden als auch die Befreiungen daraus, Hebeltechniken und Würfe sowie Kontertechniken und die daraus resultierenden Weiterführungstechniken abgeprüft.

Prüfer in diesem Jahr war Matteo Casanova, der die gezeigten Leistungen mit bestandenen Prüfungen bestätigte.

Die Ju-Jutsu Abteilung gratuliert Lisa Keller, Finn-Luca Merten, Florian Henrich zum bestandenen Gelbgurt (5.Kyu) und Lara Hill zum bestandenen Orangegurt (4.Kyu)

Westerwald-Cross -Cup 2019

Die Senioren des TuS Wallmerod erreichten die meisten Klassensiege und Doppelerfolge. Beim letzten Lauf in Bad Ems gab es erfreuliche Ergebnisse.

Strecke 7200 Meter:       Andreas Schütz M45 Platz 1 in 25:20 min.

                                                Norbert Wüst M70 Platz 1 in 38:35 min.

Strecke 3600 Meter:       Andreas Schütz M45 Platz 1 in 12:48 min.

                                                Christian Hannappel M50 Platz 1 in 14:00 min.

                                                Norbert Wüst M70 Platz 1 in 20:04 min.

Kreis-Crossmeisterschaften

Bei den Crossmeisterschaften in Eitelborn gab es für die TuS-Läufer, Kreismeister im Crosslauf. Auf dem mittelschweren Rundkurs um das „Augst-Stadion“ in Neuhäusel kamen mit guten Zeiten und Platzierungen ins Ziel:

Mittelstrecke 4400 Meter:           Andreas Schütz M45 Platz 1 in 17:11 min.

Christian Hannappel M50 Platz 1 in 18:13 min.

7700 Meter:                                       Andreas Schütz M45 Platz 1 in 29:21 min.

                                                                Christian Hannappel M50 Platz 1 in 32:104 min.

Speerwurf – Emma Wörsdörfer

In der Leichtathletik Bestenliste des deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) getrennt nach Jahrgangseinteilung und den entsprechenden Wettkampfklassen von 30-Top Athleten liegt Emma Wörsdörfer mit ihren 49,79 Meter der Frauen deutschlandweit auf Rang 16. Da es im Speerwurf um Zentimeter geht, beweist die Tatsache, dass L. Bottlender (TSV Schott Mainz) mit 49,80 Meter Platz 15 einnimmt. Auf Rang 17 L. Reimann mit 49,80 Meter (TuS Bayer Leverkusen) einnimmt.

Herzlichen Glückwunsch de Athletin Emma Wörsdörfer und dem Trainer P. Liesel.